Die Höheren Fachschulen - ein Gewinn für alle

Die Höheren Fachschulen sind wichtige Player im Schweizer Bildungssystem. Mit ihrer Positionierung bieten sie grosse Nähe zur Praxis sowie Kenntnisse, die in der Berufswelt gefragt sind.

Die Höheren Fachschulen sind mit ihrem eigenständigen, praxisorientierten Profil wichtige Player im Schweizer Bildungssystem. Sie bilden die auf dem Arbeitsmarkt begehrten handlungsorientierten Fach- und Führungskräfte aus und leisten damit einen bedeutenden Beitrag zur langfristigen Wettbewerbsfähigkeit der Schweizer Wirtschaft.
  
Die Höheren Fachschulen sind eindeutig positioniert: Die Nähe zur Praxis und die Vertiefung des beruflichen Fachwissens stehen im Vordergrund. Im Vergleich zu den Hochschulen sind die Bildungsgänge der Höheren Fachschulen stark auf die Berufswelt ausgerichtet. Die praktischen und theoretischen Lerninhalte sind kompetenzorientiert und am Arbeitsplatz unmittelbar einsetzbar.

Die Konferenz Höhere Fachschulen setzt sich auch auf dem politischen Parkett für die Stärkung der Höheren Fachschulen ein!

Am 25. Mai 2018 hat die WBK-N fast einstimmig eine Kommissions-Motion an den Nationalrat überwiesen.
Am 6. Juni 2018 hat der Ständerat die Motion von Anita Fetz mit 31 ja zu 6 nein angenommen.
Am 29. Juni 2018 hat die WBK-N die Behandlung der Motion von A. Fetz sistiert, bis die Antwort des Bundesrates auf die eigene Kommissions-Motion vorliegt.