Die Grundlagen

Hier finden Sie Informationen, welche für alle Höheren Fachschulen gelten.

Die gesetzlichen Grundlagen

Die Berufsbildung ist in Artikel 63 der Bundesverfassung verankert.

Die Verbundpartnerschaft

Die Verbundpartner der Berufsbildung sind der Bund als Regulator, die Kantone als Umsetzer und Aufsichtsbehörde, die Organisationen der Arbeitswelt (OdA) als Besteller und Abnehmer der Absolventinnen und Absolventen, somit auch die Bestimmer und Überprüfer der auszubildenden Kompetenzen. Die beiden letzten Funktionen teilen die OdA mit den Höheren Fachschulen mit den entsprechenden Bildungsgängen. (Verbundpartnerschaft)

Die HFSV

Die interkantonale Vereinbarung über die Mitfinanzierung der Höheren Fachschulen (HFSV)

Der Diplomzusatz

Kein Diplom ohne Diplomzusatz. Der Diplomzusatz macht die Kompetenzen der Absolventinnen und Absolventen HF sichtbar. Er erleichtert den Personalverantwortlichen die Beurteilung des Abschlusses und fördert die berufliche Mobilität – auch im Ausland.

Das Fahnenlogo auf dem Diplom HF

Das Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation (SBFI) hat die Anregung der Konferenz HF aufgenommen: Auf den Diplomen HF ist nun das Fahnenlogo abgebildet. Damit werden die Diplome HF visuell den Fachausweisen und Diplomen angenähert. Das Fahnenlogo ist nicht zu verwechseln mit dem eidgenössischen Wappenlogo.